Tanzreise Salsa Caleña, Cumbia und Vallenato vom 3.02. bis 18.02.18

Diese 14-tägige Tanzreise führt uns auf den musikalischen Spuren des afrokolumbianischen und indigenem Erbes durch das südamerikanische Land. Dabei lernen wir Salsa Caleña, Cumbia und Vallenato kennen, die als Nationaltänze nahezu überall getanzt werden. Wir erfahren mehr über diese Musikrichtungen und deren historischen Hintergründe. Damit es nicht nur theoretisch bleibt, werden uns international erfahrene Lehrer der Tanzschule Salsa Pura kompetent und einfühlsam mit Schritten und Rhythmus vertraut machen. Das Erlernte lässt sich vielerorts gleich vor Ort in die Praxis umsetzen, etwa in Cali und Cartagena, denn die Klänge von Salsa, Cumbia oder Mampalé fehlen in den Straßen der beiden lebendigen Städte eigentlich nie.
Landschaftlich und Kulturell erleben wir auf dieser Reise ganz verschiedene Facetten Kolumbiens. Die weiten grünen Täler um Cali stehen im Kontrast zum trocken-heißen Klima Cartagenas mit seinen Mangrovenwäldern und wüstenartigen Trockengebieten. Die Sierra Nevada de Santa Marta, Kolumbiens höchstes Gebirge, ist reich an grünen Wälder und wird gekrönt durch ewige Gletscher. Im Nationalpark Tayrona an der Karibikküste laden wild-romantische Stränden zum Baden ein. Mit karger Schönheit und scheinbar Tausend Gesichtern empfängt uns die Guajira-Wüste, bevor wir zum Abschluss fruchtbares Grün in der Hochebene Bogotas und die quirlige Atmosphäre in Kolumbiens Hauptstadt genießen. Kulturell begegnen uns das indigene, das afrikanische und das spanisch-europäische Erbe und die daraus resultierenden Mischungen lebt auch in den musikalischen Richtungen des Landes, oder wie es in Kolumbien heisst: " el rock de mi pueblo - Rock ́n Roll meines Volkes".

Die detaillierten Reiseinformationen finden Sie hier.

Tanzreise Salsa Caleña und die karibische Leichtigkeit des Seins vom 1.09. bis 16.09.18

Bei dieser 14-tägigen Tanzreise verbinden sich Musik und Lebensfreude mit Zeit für Erholung und Entspannung. Dabei lernen wir verschiedene Facetten der traumhaften Landschaft Kolumbiens kennen: von den weiten grünen Täler des Cauca um Cali über die karibische Küste auf der Insel Múcura mit Palmen und weißen Privatstränden bis hin zur Bergwelt der Hochanden in Bogotá. Mit Cali und Cartagena de Indias - auch Perle der Karibik genannt - liegen zwei quirlige Städte auf unserer Route. In den Straßen dort sind immer Klänge von Salsa, Cumbia oder Mampalé zu hören - die richtige Kulisse für einen Salsa Caleña Kurs in geradezu familiärer Atmosphäre. Professionell und mitreißend weist uns das international erfahrene Team der Tanzschule Salsa Pura in Schritte und Rhythmus ein. Das Erlernte lässt sich jeden Abend in Calis Salsaclubs ganz locker ausprobieren. Nach einer Woche Tanzunterricht dürfen wir auf der Insel Múcura ausspannen. Es heißt, dass man dort am Ende der Eile ankommt. Bevor wir nach Deutschland zurückreisen, erkunden wir Bogotá, etwa beim Rundgang durch das spanisch koloniale Viertel La Candaleria. In Kolumbiens Hauptstadt besichtigen wir auch das Goldmuseum sowie Parlaments- und Verfassungsgebäude am Plaza Bolivar.

Die detaillierten Reiseinformationen folgen in Kürze ;-)